Katholische Kirchengemeinde

St. Gereon

Willkommen auf der Internetseite von St. Gereon

 

"Gott hat keine Angst vor der Zukunft!" Papst Franziskus 

                                     

 

Aktuelle Nachrichten

Wer hat an der Uhr gedreht???

Uhr // Kategorie: Startseiten Nachrichten // von Tobias Agreiter

Am kommenden Wochenende (28./29. März) werden die Uhren auf Sommerzeit, also um eine Stunde „vor“-gestellt.

– Palmweihe und Mess-Zeiten wie gewohnt, nur der Sommerzeit sollte Beachtung geschenkt werden um dabei zu sein….

Pfarrbrief 2015

Uhr // Kategorie: Startseiten Nachrichten // von Tobias Agreiter

tl_files/stgereon/bilder/Pfarrbrief_Titel_2015.jpegDer Pfarrbrief 2015 ist erschienen. Die Schwerpunkte unseres gemeindlichen Handelns – Spiritualität, Familie und Kultur – gliedern dieses Heft. Lesen Sie den Pfarrbrief hier auch online.

Was bedeutet uns der Sonntag und der sonntägliche Messbesuch, dieser Frage gehen wir in mehreren Artikeln nach. Wir berichten zudem, wie unsere Kommunionkinder auf das wichtige Fest der Erstkommunion, aber auch auf das Leben in unserer Gemeinde, vorbereitet werden.

In die Geschichte der Kirche St. Gereon schauen wir im Bereich „Kultur“ und stellen einige wertvolle Ausstattung- stücke vor, die uns eindrucksvolle Zeugnisse des religiösen und kulturellen Lebens an diesem Ort geben. Zugleich schauen wir in die Gegenwart und berichten über die vielfältigen Angebote unter dem Titel „Art & Amen“ in St. Michael.

Unsere Angebote für Familien, Kinder und Jugendliche prägen die Rubrik Familie. Unsere Familienmesse und unsere Aktivitäten im Familienzentrum St. Gereon begegnen Ihnen auf diesen Seite.

Schließlich werfen wir einen weiteren Blick in das Gemeindeleben. In Rück- blicken, Ausblicken und Berichten über aktuelle Entwicklungen rund um unsere Kirchtürme wird deutlich, wie lebendig und vielfältig das Leben in und um St. Gereon ist.
Ich wünsche Ihnen viel Spaß bei der Lektüre dieses Heftes, welches einen Ein- und Überblick über unsere Pfarrgemeinde geben will. Den besten Einblick erhält man aber natürlich nicht beim Lesen, sondern beim Erleben. Vielleicht finden Sie ja den einen oder anderen für Sie interessanten Anknüpfungs- punkt. Sie sind herzlich eingeladen vorbeizuschauen und mitzumachen.

Ihr Pastor, Andreas Brocke 

OSTERN

Uhr // Kategorie: Startseiten Nachrichten // von Tobias Agreiter

tl_files/stgereon/bilder/Ostern2015.jpgDie Pfarrgemeinde St. Gereon hat mit ihrer Basilika und den Kirchen St. Michael und St. Alban drei sehr unterschiedliche, jeweils besondere Kirchenräume. Diese Vielfalt werden wir an den Kar- und Ostertagen nutzen und damit exemplarisch die Einheit der Gemeinde zum Ausdruck bringen. Die drei wichtigsten Gottesdienste an den Kar- und Ostertagen werden wir wie eine Prozession gestalten. Jede Kirche mit
ihrem jeweiligen Charakter wird so zu
einem Ort der gemeinsamen Liturgie.

Die Gottesdienste an Palmsonntag, Ostersonntag und Ostermontag werden ihren bisher gewohnten Ort und Zeitpunkt haben. Alle Gottesdienste sind auch in unserem Kalender zu finden. Postkarte als pdf

Kirchenführungen

Uhr // Kategorie: Startseiten Nachrichten // von Tobias Agreiter

tl_files/stgereon/bilder/slider/standard/Michael_innen_Boegen.jpgSt. Gereon, St. Michael, St. Alban: drei Kirchen aus drei unterschiedlichen Epochen. So unterschiedlich die Kirchen auch sind, gebaut wurden sie alle aus der Intention, Menschen einen Ort des Gebetes und des Gottesdienstes anzubieten. Jede Generation entwickelte ihre eigenen, besonderen Ideen vom Haus Gottes und berücksichtigte die jeweiligen kulturellen und theologischen Konzepte.

Mit unserem Führungsprogramm bieten wir Einblicke in die Geschichte und die Gegenwart unserer Kirchen. Wir gehen zurück zu den Anfängen der gotischen Baukunst in Köln, entdecken selbstbewusste Frauen im Mittelalter und zeigen, dass in Köln schon eine Idee ausprobiert wurde, bevor sie in Rom offiziell erlaubt war.

Latein ist immer noch die offizielle Sprache der Katholischen Kirche. Trotzdem haben wir in unser Programm jetzt auch eine Führung in englischer Sprache aufgenommen und bieten damit den fremdsprachigen Besuchern Kölns einen besonderen Service an.

Wir hoffen, mit unserem Programm bei Ihnen Neugierde zu wecken auf das besondere Ensemble von Kirchen in unserer Pfarrgemeinde St. Gereon.

Das Programm finden Sie hier. Alle Termine zu den Hl. Messen, Gottesdiensten, zur Kirchenmusik und zu Führungen finden Sie in unserem Kalender.

 

Autor: Norbert Bauer, Pastoralreferent 

Art & Amen

Uhr // Kategorie: Startseiten Nachrichten // von Tobias Agreiter

Filmplakat_Camp14.jpg"Flucht aus dem Todeslager - Camp14“ – unser Karfreitagsfilm:
Wir zeigen den preisgekrönten Dokumentarfilm von Filmautor Marc Wiese. Der Film handelt von dem Jungen Shin Dong-Hyuk, der als Kind zweier Häftlinge im Gefangenenlager "Camp 14" in Nordkorea 1982 geboren wird. 23 Jahre lang lebt er in diesem Lager, bis ihm dann durch Mithilfe eines anderen Häftlings die Flucht gelingt - als bisher Einziger, der andere stirbt bei der Flucht.

 

Freitag, 3. April 2015 um 21:00 Uhr in der Kirche St. Michael.

Stimme macht Freude!

Uhr // Kategorie: Startseiten Nachrichten // von Tobias Agreiter

Gehen Sie mit uns auf eine spannende Entdeckungsreise rund um die Stimme! Erleben Sie, wie Körperhaltung, Atmung, Artikulation, Persönlichkeit, Mimik und Gestik, Klang und Wirkung unserer Stimme beeinflussen. Ein alternatives Abendprogramm, bei dem Sie etwas für sich tun und auftanken können!

Dienstags, 14.4./21.4./28.4. und 05.05. jeweils 19:30 bis 21:00 Uhr
Ort: Kinderhaus St. Alban
Kostenbeitrag: 5.- pro Abend. Der Kurs wird vom Familienzentrum bezuschusst.
Anmeldung erbeten (bis 27.03.2015) unter Praxis für Logopädie Beate Rohlfs, Antwerpener Str. 14, 50672 Köln,
Tel.: 0221/5000444 oder info(ät)koeln-logopaedie.de

Palmsonntag mit besonderer Chormusik

Uhr // Kategorie: Startseiten Nachrichten // von Tobias Agreiter

tl_files/stgereon/bilder/Mitsingkonzert.pngDer Palmsonntag ist in seinem liturgischen Ablauf immer eine zwiespältige Sache. Zum einen beginnt der Gottesdienst mit dem Erinnern an den freudigen Einzug Jesu in Jerusalem, zum anderen „kippt die Stimmung“, denn es wird die Passionsgeschichte gelesen. Die musikalische Gestaltung ist da eine Herausforderung. 

Dieses Jahr wird der Chor St. Gereon neben einigen Bachchorälen während der gelesenen Passion im Lauf des Gottesdienstes das „Stabat mater“ von Joseph Gabriel Rheinberger singen. Das „Stabat mater“ ist eine mittelalterliche lateinische Dichtung, die sehr bildlich das Leiden Marias angesichts ihres Sohnes am Kreuz schildert. Joseph Gabriel Rheinberger setzt das in der Tonsprache des 19. Jahrhunderts eindrucksvoll musikalisch um. Das Werk ist für Chor und Orgel geschrieben. Besonders freut es mich, dass Prof. Stephan Wehr (Leiter der Opernklasse an der  Musikhochschule Köln und renommierter Kirchenmusiker und Konzertorganist) den Orgelpart und die liturgischen Gesänge gestaltet. Das wird – wie ich Ihnen jetzt schon versichern kann – ein tiefes und eindrucksvolles musikalisches Erlebnis.

Ort: Basilika St. Gereon
Zeit: 29. März, 11:30 Uhr

Autor: Jürgen von Moock

Gottesdienstbefragung - Viele Fragen, viele Antworten

Uhr // Kategorie: Startseiten Nachrichten // von Tobias Agreiter

An den vergangenen Sonntagen hat der Pfarrgemeinderat (PGR) etwa 350 Fragebögen verteilt – und es wurde fleißig geantwortet. 132 Fragebögen kamen – zum Teil mit Anregungen – wieder zurück. Anlass der Befragung war eine neue Gottesdienstordnung, die der PGR zusammen mit Pfarrer Brocke bis zum Sommer entwerfen wird, denn zukünftig wird unserer Gemeinde nicht mehr die aktuelle Anzahl von Priestern zur Verfügung stehen. Und dafür wollten wir wissen: Wer kommt eigentlich in den Gottesdienst?
Stärkste Gruppe sind die 70-80jährigen (rund 35 Prozent), aber durch einige jüngere Besucher liegt das Durchschnittsalter bei 66 Jahren. Zwei Drittel der Besucher kommen mit Partner oder Familie, ein Drittel kommt allein. Rund ein Drittel gab als beste Gottesdienstzeit sonntags um 11 Uhr an, gefolgt von 11:30 und 13 Uhr. Zwei Drittel der Kirchenbesucher kommen nicht aus dem Pfarrgebiet, sondern aus verschiedenen Stadtteilen Kölns.
Lob bekamen vor allem unsere Kirchen für ihre Schönheit. Gelobt, aber auch manchmal kritisiert wurden u.a. die Predigten und die Musik. Nicht so gut weg kam die Sauberkeit der Räume, Blumenschmuck, Kommunionweg, etc. Die Vielfalt der Wünsche und Anregungen hat uns sehr gefreut. Manches hatten wir bereits "auf dem Zettel", aber es sind noch einige neue Ideen dazu gekommen. Herzlichen Dank an alle, die sich die Mühe gemacht haben, uns den Bogen auszufüllen!   

Autorin: (für Ihren Pfarrgemeinderat) Henrike Kirsch

Familienwochenende 2015

Uhr // Kategorie: Startseiten Nachrichten // von Norbert Bauer

Plakat_Familienwochenende.jpgDas Familienwochenende findet vom 30. April - 3. Mai 2015 in Niedermühlen/Westerwald statt. Das Wochenende steht unter dem Motto: "Maria und wir..., gemeinsam auf Spurensuche!" Das Programm steht, ein schönes Haus ist gebucht. Das Familienwochenende 2015 kann kommen. Es wird um Anmeldung unter gereon(ät)stgereon.de gebeten.

 

Autor: Norbert Bauer, Pastoralreferent

jeden Mittwoch Mittag 12:30-12:50 Uhr

Uhr // Kategorie: Startseiten Nachrichten // von Norbert Bauer

Plakat_Mittagsgebet_Final.jpeg„Kürzeste Definition von Religion: Unterbrechung.“ So versucht der Theologe Johann Baptist Metz Religion auf den Punkt zu bringen. Der Sonntag unterbricht die Arbeitswoche. Ein Gebet unterbricht den Alltag. Nächstenliebe und Solidarität unterbrechen Hoffnungslosigkeit.

Ebenso ist jeder Kirchenraum ist ein Ort der Unterbrechung, der sich Kommerzialisierung und Hektik entzieht.

Eine Möglichkeit der Unterbrechung bietet schon seit längerer Zeit das Mittagsgebet am Mittwoch. Zusammen mit dem Kantor Jürgen von Moock werde ich ab dem 1. Advent das Mittagsgebet in veränderter Form gestalten. Stille Texte und jetzt auch Orgelmusik werden die 20 Minuten prägen. Daher wird das Gebet im Dekagon seinen neuen Ort haben. Vielleicht auch für Sie eine Gelegenheit, Ihren Alltag zu unterbrechen.

 

Autor: Norbert Bauer, Pastoralreferent